lueck-isah-gmbh.de

Leiterbahnen

Gedruckte Leiterbahnen werden zur Herstellung von dauerhaften, gelöteten Schaltungen verwendet. Sie können für alle Schaltungen verwendet werden, von einfachen wie den Projekten auf dieser Website bis hin zu den komplexesten Schaltungen in Computern und anderen elektronischen Geräten. Professionell gefertigte Schaltungen werden fast immer auf Leiterplatten aufgebaut.

Die Leiterbahnen sind speziell für jede Schaltung entwickelt worden und machen die Konstruktion sehr einfach. Bei weniger Bohrungen ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass ein Bauteil an der falschen Stelle platziert wird.

Lück ISAH GmbH bietet qualitativ hochwertige Dienstleistungen im Bereich der Leiterplattenbestückung mit gemischter Technologie an. Unsere Bestückungskompetenz umfasst Surface-Mount-Teile (SMD), Through-Hole-Teile (THD) oder eine beliebige Mischung davon. Wir bieten auch Dienstleistungen für Prototypen von Leiterplatten an, für starre oder flexible, RoHS-konforme High-Tg-Platinen.

Leiterbahnen

Gedruckte Leiterbahnen haben Kupferbahnen auf einer Seite oder manchmal auf beiden Seiten der Leiterplatte. Die Leiterbahnen verbinden die Löcher, in denen die Bauteilleitungen und Drähte verlötet sind. Auf einseitigen Leiterplatten werden die Komponenten auf der einen Seite der Leiterplatte und die Kupferbahnen auf der anderen Seite platziert.

Leiterbahnen auf einer Leiterplatte können in alle Richtungen verlaufen und beinhalten Biegungen, um sie um Verbindungen und andere Leiterbahnen zu führen. Bahnen können sich nicht kreuzen, aber bei Bedarf kann dies durch eine Drahtverbindung auf der Bauteilseite der Platine erreicht werden, um eine oder mehrere Bahnen zu überbrücken.

Oberflächen-Montagetechnik (SMT und SMD)

Professionell hergestellte Leiterplatten verwenden in der Regel die Surface-Mount-Technologie (SMT), bei der die Bauteile auf kleine Pads auf der Leiterplatte gelötet werden, anstatt durch Löcher hindurch platziert zu werden. SMD-Bauelemente (Surface Mount Device) werden zu diesem Zweck mit Kontaktflächen oder sehr kurzen Leitungen anstelle von herkömmlichen Drahtleitungen hergestellt. Sie sind nicht für Bildungs- oder Hobby-Schaltungen geeignet, die viel Geschicklichkeit und ein sehr feines Stück zum Löten von Hand erfordern.

Erstellung eines Projekts mit einer vorgefertigten Leiterplatte

Dies ist der beste Weg, um mit der Verwendung von Leiterplatten zu beginnen. Projekte mit einer vorgefertigten Leiterplatte sind in der Regel einfach zu konstruieren und es ist möglich, komplexere Projekte mit Sicherheit zu realisieren. In vielen Fällen wird die für das Projekt gelieferte Leiterplatte die auf der Leiterplatte markierten Bauteilpositionen aufweisen. Der einzige Nachteil ist, dass die Herstellung von Leiterplatten relativ teuer ist, was sich in den Kosten des Projekts widerspiegeln wird.

Entwerfen Sie Ihre eigene Leiterplatte

Das beste Layout der Komponenten auf der Platine wird selten das gleiche sein wie ihr Layout auf dem Schaltplan, der wichtige Punkt ist, sich auf die Verbindungen zwischen den Komponenten zu konzentrieren. Da die Spuren in jeder beliebigen Position gezeichnet werden können, kann es einfacher sein, als ein Stripboard-Layout zu entwerfen.

Denken Sie daran, dass Tracks sich nicht kreuzen können, aber Sie können dies oft vermeiden, indem Sie Komponenten sorgfältig positionieren oder die Tracks um eine indirekte Route ziehen. Wenn sich eine Kreuzung nicht vermeiden lässt, können Sie eine Brücke mit einer Drahtbrücke auf der anderen Seite der Platte bilden, wie z.B. eine Drahtbrücke zwischen den Schienen auf der Leiterplatte. Erwarten Sie mehrere Versuche, bevor Sie sich ein gutes Layout ausdenken.

Überprüfen Sie Ihr geplantes Layout sehr sorgfältig auf Fehler. Dies ist umso wichtiger als bei Stripboard, da Fehler auf einer Leiterplatte sehr schwer (und oft unmöglich) zu korrigieren sind.

Eigene Leiterplatte herstellen

Die Herstellung einer Leiterplatte erfordert spezielle Geräte und gefährliche Chemikalien, so dass viele Menschen es am besten finden werden, die Dienste eines Leiterplattenherstellers in Anspruch zu nehmen. Sie übertragen Ihr Design auf eine leere Leiterplatte und ätzen es dann so, dass nur die von Ihnen benötigten Kupferbahnen übrig bleiben.

Löcher müssen in die geätzte Leiterplatte gebohrt werden, meist etwa 1 mm Durchmesser, aber einige Komponenten benötigen größere Löcher. Dazu sind ein kleiner Elektrobohrer und ein Ständer erforderlich (mit einem Handbohrer werden die Bohrer wahrscheinlich eingerastet), so dass es in der Regel am besten ist, die Bohrung vom Hersteller durchführen zu lassen.